Material – Headline
Europaweit begehrt: Der Schweizer Breel Embolo spielt in der kommenden Saison für Schalke 04. Das gab der Klub auf seiner Mitgliederversammlung bekannt. Er soll über 20 Millionen Euro kosten. In der britischen Labour-Partei ist nach dem Brexit-Referendum ein Machtkampf entbrannt. Parteichef Corbyn entließ einen seiner schärfsten Kritiker aus dem Schattenkabinett. Der fordert prompt seinen Rücktritt. Das war zäh: Erst in der 117. Minute schoss Ronaldo in der Partie gegen Kroatien zum ersten mal aufs Tor. Den Treffer machte dann Ricardo Quaresma. Portugal steht im Viertelfinale. Drei Täter haben bei Braunschweig einen Geldtransporter überfallen. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um die untergetauchten Ex-RAF-Terroristen handelt. Die Vorbereitungen für den Austritt der Briten aus der EU laufen, aber Großbritannien hat den Antrag noch nicht gestellt. Parlamentspräsident Schulz fordert das Papier nun zum Gipfel am Dienstag ein. Der Geflügelproduzent Wiesenhof hat sich in einem geschmacklosen Werbespot indirekt über das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer Gina-Lisa Lohfink lustig gemacht. Jetzt zieht er den Clip zurück. Der walisische Traum geht weiter: Das Team von Superstar Gareth Bale steht im Viertelfinale der EM 2016. Das über weite Strecken schwache Spiel wurde durch ein nordirisches Eigentor entschieden. Joseph Hirt sah dem KZ-Arzt Mengele in die Augen und floh aus dem Lager Auschwitz. Behauptete er. Dann überprüfte ein Lehrer aus dem US-Bundesstaat New York diese Angaben und fand heraus: alles erfunden. Polen steht im Viertelfinale der EM. Die Mannschaft um Bayernstar Robert Lewandowski schlug die Schweiz im Elfmeterschießen. Granit Xhaka wurde dabei zur tragischen Figur. Nach Außenminister Steinmeier spricht sich im SPIEGEL auch CSU-Chef Seehofer für einen Abbau der Russland-Sanktionen aus - diese seien "kein Dauerzustand". Damit verärgert er zahlreiche Parteikollegen.