Material – Headline
Bräuchte München einen frischen Soundtrack zur Feierkultur jenseits von Blasmusik ? hier wäre er: Mathias Modica alias Munk und sein Digitalfunk-Album “Chanson 3000”. Yehya von der Sonnenallee: Der Journalist Christian Stahl hat ein berührendes Buch über einen Intensivtäter geschrieben; und über seine Freundschaft zu ihm. Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm startet am 27. Oktober mit der Deutschlandpremiere von Laura Poitras Dokumentarfilm über den über NSA-Enthüller. 2014 stellt das Festival vor allem politische Produktionen vor. Der Sanierungsplan für Suhrkamp ist bestätigt: Das Berliner Landgericht hat eine Beschwerde von Mitgesellschafter Barlach abgelehnt. Der verliert Mitspracherechte. Von Normcore über die Helikoptereltern bis zum Bionade-Biedermeier: Spießertum ist jetzt Avantgarde. Warum sehnen wir uns nach der bürgerlichen Komfortzone? Oliver Polak ist der Meister der geschmackvollsten geschmacklosen Witze. Dann überkommt den Komiker eine Depression. Sein neues Buch “Der jüdische Patient” erzählt davon. Das Deutsche Schauspielhaus wagt den Sprung über die Elbe: Das Festival New Hamburg bringt auf der Veddel Zuwanderer zum Sprechen ? zwischen Schienen und Hafenschuppen. Die Krautreporter, das erste Crowdfunding-Projekt im deutschen Journalismus, sind gestartet. Was ist zu erwarten? Fünf Antworten eines Medienwissenschaftlers Der Kanadier Marc-André Hamelin gilt als “Übervirtuose”. Bei Janá?ek und Schumann erweist er sich als wunderbarer Poet am Klavier. Markt und Mainstream sind ihm egal. Weder das Bundesland noch sein Kasino lenken ein: Westspiel beharrt auf dem Verkauf zweier Warhol-Werke. Ein Teil des Erlöses könnte in den Landeshaushalt gehen.